Your browser language is not set to german. Which language would you prefer?

Ihr Browser ist nicht auf Englisch eingestellt. In welcher Sprache möchten Sie fortfahren?

technologie

smartengine bietet nicht nur höchstes Einsparpotenzial bei den Strom- und Betriebskosten einer Immobilie, sondern macht Räume und Gebäude erstmals intelligent.
Aufgrund der gleichmäßigen Verteilung von Leuchten innerhalb von Räumen entsteht ein feinmaschiges Netz aus Sensoren, die in Echtzeit kontinuierlich Zustände zu Helligkeit, Temperatur und Präsenz liefern. Sie bietet fortwährend einen genauen Blick auf die Effizienz und Nutzung einer oder mehrerer Immobilien.

smartenginesmartengine jelly beans

  • Vollautomatisiertes System
  • 48 Ports à 34W pro engine 18VDC–48VDC
  • Serviceorientierte Architektur (SOA)
  • Regelung der Leuchten über Spannung
  • Stufenloses, flackerfreies Dimmen
  • Ein Datenkabel für Strom und Daten (bis zu 100m)
  • Schutzklasse III SELV, keine Stromkabel
  • Konform mit DIN, EN und VDE
  • Schnellstart des Systems unter 15 Sekunden
  • Offene Programmierschnittstelle (API)
  • BACnet Schnittstelle (GLT)

No power cables

  • IP-basiert
  • Maximale Sicherheit (SSL)
  • Drag & Drop Funktion von Elementen
  • Echtzeitdaten für Temperatur, Helligkeit und Präsenz
  • HCL-fähig
  • Herstellerunabhängiges System für LED-Leuchten

smartenginenetwork powered lighting

Diagramm

 

Die patentierte smartengine-Technologie besteht aus wenigen Komponenten:

  • smartengine: als Zentraleinheit bindet sie bis zu 48 Sensoren an und versorgt die LED-Leuchten mit geregelter Gleichspannung.
  • sensoren: vernetzen den Raum intelligent (IoT) und übermitteln die Werte in Echtzeit an die smartengine.
  • smartdirector: logische Verwaltung von bis zu 40 engines oder 2.000 Sensoren. Es stehen eine integrierte, offene API und eine BACnet Schnittstelle für Gebäudeleittechnik (GLT) bereit.
  • software: ganzheitliche Verwaltung des Systems (webbasiert) und diverse Apps für Steuerung, Visualisierung und Auswertung über Smart-Geräte.
     

Die Produktionsstandorte sind in Forest, VA und Bratislava, SK. Die kontinuierliche Weiterentwicklung der Hard- und Software findet in San Jose, CA und Bad Homburg, DE statt.

smartengine steht für Produkte und Lösungen, die in Nutzen und Funktion zukunftsfähig und nachhaltig für Mensch und Umwelt sind.

smartenginesmartmanager Weboberfläche & Dashboard

Diagramm

Das Dashboard des smartdirectors zeigt auf Anhieb aktuelle und kumulierte Informationen über das gesamte smartengine System.

dashboard

  • Gesamtverbrauch
  • Durchschnittstemperatur
  • Zustand & Anzahl der engines
  • Zustand & Anzahl der Leuchten
  • letzte registrierte Bewegung
  • Fehlermeldungen werden eingeblendet 

Diagramm

Die smartmanager Software ist vielseitig, übersichtlich und einfach bedienbar. Die jeweiligen Funktionen und Aktionen lassen sich voneinander getrennt aufrufen.Ist- Werte,  können dargestellt und einzelnen Lokationen,Räumen oder Verbraucher zugewiesen werden. Historische Werte können bis zu einem Jahr gespeichert und abgerufen werden.

dashboard

  • graphische Darstellung von Stromverbrauch, Umgebungshelligkeit, Temperatur, Präsenz 
  • graphische Darstellung aktueller & historischer Werte des Gesamtsystems oder einzelner Gebäude, Räume, Sensoren/Leuchten
  • Echtzeitdaten, Alarme, Störungs- Fehlermeldungen

control

  • Einstellungen von Leistungsmerkmalen von Leuchten, Räumen, Gebäude/teile    
  • Individuelle Lichtstärke- Leistungeeinstellung
  • Szeneneinstellungen

reporting

  • graphische Aufbereitung von historischen Werten und aktuellen Werten in Echtzeit
  • Analyse- und Auswertungswerkzeug zur Dokumentation und Berichtswesen
  • Exportfunktion von Daten

Diagramm

Mit smartmanager lassen sich intuitiv und einfach eine Vielzahl von gewünschten Informationen abrufen sowie Einstellungen & Veränderungen durchführen.

maintenance

  • Status - und Detailanzeige aller LED- Leuchten
  • Konfiguration von Leuchten, Alarmeinstellungen, Einstellungen, 
  • Details zu Alarme, Fehlermeldungen, Updates und sonstige Systemmeldungen

location editor

  • Virtuelle Einrichtung, Änderung und Zuweisung von Räumen und Leuchten
  • Gesamteinrichtung, vollautomatisch, manuell, flashlight Einrichtung
  • Suchfunktion, Blinkfunktion
  • Systemkalibrierung, Leuchtenkalibrierung

location settings

  • Einzel- Globaleeinstellungen von Ereignisse und Regeln
  • Leuchtzeiten, Zeitmanagement, Priorisierung, 
  • Hinzufügen von Szenen, Exportfunktion von Ereignisse und Regeln 

smartenginesmartengine auf einen Blick

maximale energieersparnis

  • Sehr hoher Wirkungsgrad
  • Senkung der Energiekosten um bis zu 90%
  • Sensorbasierte Einzelsteuerung jeder Leuchte (Verbrauch nur dort, wo Licht gerade benötigt wird
  • Gleichspannungsversorgung jeder Leuchte über Zentraleinheit ermöglicht permanente, sekundengenaue Einzeldimmprozesse
  • Tageslichterkennung jeder Leuchte dient der  Effizienzsteigerung
  • Zentrale Abführung der Wärme durch zentralisierte Steuerungs- und Versorgungseinheit (smartengine)

minimaler verbrauch

  • Sehr niedriger Energieverbrauch der LED-Leuchten
  • Sehr lange Lebensdauer der Leuchten -  bis zu 100.000 h
  • Minimale bis keine Wärmelasten an den Leuchten
  • Höhere Lichtausbeute bei geringerem Verbrauch
  • Keine Netzteile/-geräte, keine Stromkabel, keine Klemmstellen, keine KNX-/DALI-Komponenten, keine Sicherungsautomaten
  • Die herkömmliche Strominfrastruktur für Licht entfällt ganz
  • Einfach und sicher - Schutzklasse III

feinmaschiges sensornetzwerk

  • Automatisierte Steuerung optimiert permanent den tatsächlichen Energiebedarf
  • Erfassen von Bewegung, Tageslichteinfall & Raumtemperatur über feinmaschiges Sensornetzwerk
  • Feinmaschige Sensorik für präzise Einsparungsstrategien
  • Integration der Sensoren in andere Gebäudeautomationssysteme

licht über die it-infrastruktur

  • Ein Datenkabel pro Leuchte für Sensordaten und Energieversorgung
  • Ein universelles Netz für alle IP-basierten Geräte
  • Verbesserte Leistung gegenüber PoE/PoE+ Standards (smartengine 34W/Kanal / PoE+ 25,5W/Kanal)
  • Sternförmige Anbindung der Leuchtkörper sorgt für höchste Effizienz
  • Ausfallsicherheit durch Redundanz der Leuchten im Raum (Leuchte 1 Engine 1, Leuchte 2 Engine 2)
  • Mehr Sicherheit durch Betriebsmittel der Schutzklasse III mit Schutzkleinspannung (SELV/PELV)
  • Einfacher Planungs- & Installationsaufwand
  • smartengine Kanäle bieten permanent gleichmäßige Spannung
  • Sehr geringer Leistungsverlust
  • Keine Wärmeentwicklung der Kabel

einfachste bedienung

  • Zentrale Plug&Play-Verwaltung der Leuchten über webbasierte Oberfläche
  • Flexible und unterbrechungsfreie Zuweisung von Leuchten in Räumen und Änderung von Räumen -  kein physikalischer Eingriff nötig
  • Offene Plattform (API) für die Anbindung von verschiedenen Gebäudesteuerungssystemen
  • Anbindung verschiedener Gebäude in ein System >>> zentrales Monitoring
  • Datenerfassung in Echtzeit (Temperatur, Verbrauch, Bewegung) >>> Daten werden nicht personenbezogen erfasst
  • Datenanalyse für präzise Einsparstrategien
  • Fernzugriff von überall möglich
  • Steuerung über smartdevices (Apps)
  • Integrierte HLK-Schnittstelle (z.B.: BACnet)

Beispielhafte Nutzer des smartengine Systems
Zentrale der Taunussparkasse | Bad Homburg v.d. Höhe

wohlfühlklima in jedem raum

  • Flimmerfreie und gleichmäßige Beleuchtung überall
  • Gesundes LED-Lichtspektrum - ähnlich dem Sonnenlicht
  • Effizientes Arbeiten - gesteigerte Produktivität
  • HCL-fähig (Human Centric smart Lighting)

überzeugend wirtschaftlich

  • Ausgezeichneter ROI (Return on Invest)
  • Durchschnittlicher Verbrauch von 1 - 2 Watt/Quadratmeter
  • Keine Mehrkosten gegenüber KNX/DALI LED-Systemen
  • Staatliche Subventionen und Fördergelder im Bereich innovative Technologien und energieeffiziente Beleuchtung (z.B.: KfW, EIF)
  • Richtungsweisende Technologie zur effizienten Lichtsteuerung in Gebäuden
  • Sehr geringe bis keine Wartungskosten

wartungsfrei & sicher

  • Hohe Ausfallsicherheit durch redundanten Aufbau und Einzeladdressierung der Leuchten
  • Geringe Brandgefahr und Kurzschlußsicherheit durch Kleinspannung
  • Einfache Berechnung der Brandlasten (halogenfreie Komponenten)
  • Vermindertes Unfallrisiko bei Montage oder Wartung durch Kleinspannungs-Komponenten
  • Datensicherheit durch Verschlüsselung

smartengine verbessert die welt

  • smartengine verbessert die CO2-Bilanz nachhaltig
  • Bis zu 29 LEED-Punkte möglich
  • Vermeidung der Verschwendung von Energie
  • International mehrfach ausgezeichnet
  • Keine Umweltbelastung durch die Verwendung von ungeschirmten cat6 u/utp Netzwerkkabeln  (Bsp.: 1,3kg Aluminium je 100m geschirmtes cat7 s/ftp Netzwerkkabel)

Beispielhafte Nutzer des smartengine Systems
SBS Kureck Wiesbaden | Ministerium für Soziales und Integration

smartenginenews

smartenginedownloads

Let's get in touch!